Neues zum Bibliotheksstreit – Bericht aus der KFL vom 4. März

im Folgenden ein Bericht von der Sondersitzung der AS-Kommission für Lehre der FU vom vergangenen Dienstag, dem 4.3.08:

Zur Bibliotheksentwicklung – geheim oder nicht?
Platzprobleme in den Bibliotheken
Nur noch 12 Großbibliotheken für die FU
Bücherspende nach Vilnius unrealistisch – werden die Bücher doch weggeworfen?
Geldprobleme als Ursache ?
Aussortieren – aber wie?
Vernetzung und Weiterarbeit

Diese Sondersitzung war vor einem Monat eigens wegen des Themas „Bibliotheksentwicklung“ angesetzt worden. Auch sollte das vor einem Monat verschobene Thema „Qualitätsoffensive Lehre des Präsidiums“ erneut behandelt werden. Zu Letzterem kam es jedoch nicht. So ging es zwei Stunden lang nur um die Bibliotheksentwicklung in der FU, insbesondere am Fall und Anlaß Politik und Sozialwissenschaften. Zur Erinnerung siehe auch den Bericht auf dem Blog „FU-Watch“.

Anders als bei oft zum Beispiel in anderthalb Stunden durchgereichten 16 Studienordnungen, die zu dem oft auch nur ein bis zwei Tage vorher verschickt werden, hatte dies dieses Mal den Vorteil, daß dieser eine Punkt ausführlich und an Aufschluß recht reich diskutiert werden konnte:

Gleich zu Beginn stellte Vizepräsidentin Christine Keitel-Kreidt die Behauptung auf, daß das Thema „Qualitätsoffensive Lehre“ schon allein deshalb nicht mehr diskutiert werden müsse, da diese weit reichende „Offensive“ (Flächen deckende Mentoringprogramme, Flächen deckende Veränderung der Modulkombinationsmöglichkeiten von drei hin zu nur noch zwei kombinierbaren Fächern uvm.) bereits in den Zielvereinbarungen mit den Fachbereichen enthalten und diese Zielvereinbarungen bereits unterschrieben seien. Diese Behauptung Keitel-Kreidts hat sich, zumindest in Bezug auf unseren Fachbereich PhilGeist, wo ich danach beim Verwaltungsleiter Dannenberg angefragt hatte, laut diesem als falsch heraus gestellt. Auch ist die „Qualitätsoffensive“ in diesem Fachbereich bisher bei Weitem nicht ohne Unwillen, ohne Veränderungen und ohne großen Diskussionsbedarf, kurz: nicht einfach eins zu eins übernommen worden.

Zur Bibliotheksentwicklung – geheim oder nicht?

Weiterlesen