Vom Klassensprecher zum Präsidenten: Peter-André Alt ist neuer FU Präsident

Mit 37 zu 13 Stimmen „wählte“ der Erweiterte Akademische Senat gestern, am 12.Mai 2010, den Germanisten Peter-André Alt, der schon seit 2 Jahren als Nachfolger von Dieter Lenzen gehandelt wird, nun auch offiziell zum neuen FU Präsidenten- ohne Gegenkandidat_innen, nachdem auch die zuletzt übriggebliebenen Mitbewerber_innen Raúl Rojas und Christiane Lemke ihre Bewerbungen zurückgezogen haben. Wenig überraschend, weil ebenfalls nach Absprache wurde in einer „Paketwahl“ gleichzeitig Frau Schäfer-Korting zur ersten Vizepräsidentin erklärt.

Der engagierte Aufruf des Studierendenparlaments zum Wahlboykott (siehe: www.astafu.de) und die Kritik am intransparenten und undemokratischen Wahlverfahren jedenfalls wurde gestern mit Applaus aufgenommen, als die gewählten Studierendenvertreter_innen- wie angekündigt- die Wahl boykottierten und den Saal verließen.
Einen ausführlichen Bericht über die gestrige Wahl gibt s hier:
www.fsigeschichte.blogsport.de

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vom Klassensprecher zum Präsidenten: Peter-André Alt ist neuer FU Präsident

  1. Pingback: | fsi wiwiss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s