Vollversammlung – Donnerstag 23.4.09, 14:00 Uhr, Hörsaal 1A

Inhaltlich wird es vor Allem um die dramatischen Kürzungen im Bereich der Bildungspolitik gehen und die damit verbundenen Umstrukturierungen der Universitätslandschaft. Die Umstrukturierungspläne der Universitätsleitung und der einzelnen Fachbereiche müssen diskutiert werden und eventuelle Alternativen aufgezeigt werden. Verpassen wir jetzt die Chance an Entscheidungen mitzuwirken, die für die Studierenden tragbar sind müssen wir später mit bolognanischen Folgen kämpfen. Das heißt z.B. sich gemeinsam vor dem Senat für einen höheren Hochschuletat stark machen. Wahllose kosmetische Umstrukturierungen nicht einfach hinnehmen. Differenziertheit der Fachbereiche erhalten. Kein Fachbereich muss gehen!

Homepage: http://www.bildungsstreik-berlin.de